Aperer Freiger (3262m)

Höhendifferenz: 1070m

Aufstiegszeit: 3,5 Stunden

Abstiegszeit: 3 Stunden

Schwierigkeit: Mäßig schwierig (absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich)

Von der Hütte in südwestlicher Richtung, an der Abzweigung zum Trögler vorbei bis hin zur zweiten Weggabelung. Dort dem Hinweisschild „Aperer Freiger“ folgend über den Bach hin zur Blauen Lacke. Weiter über die orographisch rechte Seitenmoräne des Sulzenauferners in Richtung Fernerstube bis zum Wegschild „Aperer Freiger“ und über Blockwerk den Markierungen folgend bis zum Aussichtspunkt Hundsheim. Nun weiter Richtung Süden am Hochplateau immer der Markierung folgend bis zum Einstieg des Westgrades des Aperen Freigers. Die letzte Stunde nun über den leichten Blockgrad bis zum Gipfel. Beim Abstieg bietet sich an vom Hundsheim über die Fernerstube abzusteigen und somit einen Rundweg zu beschreiten.